Ebertlang Ebertlang

Hochverfügbarkeit für MSP: alte Hardware mit Carbonite Availability langfristig nutzen

27. Oktober 2021 In: Backup & Storage

Gegen Jahresende wird häufig in neue Hardware investiert. Doch was passiert eigentlich mit meinem alten System? Mit Carbonite Availability können Sie dieses als kostengünstige Fallback-Lösung für kritische Geschäftsanwendungen weiterverwenden.

Langlebige Nutzung alter Hardware

Jedes Unternehmen kennt diese Situation: Ein System wird umgezogen, beispielsweise ein alter, physischer Server auf eine neue VM. Die ausrangierte Hardware landet meist in der Abstellkammer oder auf dem Müll, anstatt produktiv weitergenutzt zu werden. Ausserdem ist der Umzug mit erheblichem Aufwand verbunden, da das Produktivsystem während der Migration in vielen Fällen nicht genutzt werden kann.

Mit Carbonite schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Die alte Hardware lässt sich problemlos als kostengünstige Fallback-Lösung weiterverwenden. Fällt das neue System einmal aus, wechselt Carbonite Availability unterbrechungsfrei zum alten System zurück. Damit nutzen Sie bestehende Ressourcen optimal.

Nahtlose Migration

Die Migration mit Carbonite Availability verläuft nahtlos, denn das System lässt sich im laufenden Betrieb umziehen. Die Mitarbeiter werden in ihrer täglichen Arbeit nicht gestört, die Performance des Systems nicht beeinträchtigt. Das spart Zeit und Nerven bei allen Beteiligten.

Als Managed Services Provider erhalten Sie die Lösung zu einem unschlagbaren Preis. Falls Sie ausschliesslich auf ein neues System umziehen möchten, ist Carbonite Migrate hierfür optimal geeignet.

Mehr erfahren

Lernen Sie das Carbonite-Portfolio im Detail kennen und besuchen Sie jeweils unsere kostenfreien Webinare zu Carbonite Availability und Carbonite Migrate. Falls Sie gleich selbst loslegen möchten, können Sie hier Ihre persönliche Testversion anfordern. Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung, Sie erreichen uns telefonisch unter +41 (0)55 5522-790 oder via E-Mail.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.