Ebertlang Ebertlang

Fünf Dinge, die jeder MSP für einen effektiven Arbeitsalltag beachten sollte

27. April 2022 In: Service Automation

Als Managed Services Provider (MSP) möchten Sie sich von der Arbeit als IT-Feuerwehr lösen. Tools aus den Bereichen Remote Monitoring und Management (RMM), Professional Services Automation (PSA) oder ein Ticketsystem können Ihnen den Arbeitsalltag drastisch erleichtern. Mit den Lösungen von N-able lassen sich diese Hilfswerkzeuge perfekt auf einer Nutzeroberfläche bündeln. Dazu ist es allerdings wichtig, Arbeitsabläufe innerhalb Ihres Unternehmens vorab so anzupassen, dass Ihnen die Lösungen möglichst alle wiederkehrenden Aufgaben abnehmen und dadurch Ihren gesamten Arbeitsalltag effektiver machen.

Welche Fragen Sie für eine effektive Arbeitsweise klären sollten, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

1. Besteht die Kundenbetreuung rein aus Fernwartung?

Telefonate und Fernwartungen mit manuellem Eingreifen gehören zum Tagesgeschäft dazu. Besteht die Kundenbetreuung aber ausschliesslich aus diesen zwei Vorgehensweisen, frisst das viel Zeit. Ein PSA- oder Ticketsystem für Kundenanfragen kann deutliche Entlastung und mehr Überblick bringen, vor allem dann, wenn Tickets automatisch erfasst, kategorisiert und zugewiesen werden. Zudem sollten Sie evaluieren, ob es Möglichkeiten gibt, bestimmte IT-Services und Lösungen so bereitzustellen, dass Ihre Kunden diese ohne Administrator installieren können. Für grössere, wiederkehrende Aufgaben empfiehlt es sich, Standardtätigkeiten mithilfe von Skripten und einer RMM-Lösung zu automatisieren, welche dann von unterschiedlichen Support-Leveln ausgerollt werden. So sparen Sie Zeit, Geld und Ressourcen.

2. Werden zur Verfügung stehende Automatisierungen genutzt?

Viele MSP befassen sich leider immer noch viel zu häufig mit arbeitsintensiven, manuellen Korrekturen, da die Mehrwerte von Automatisierungen schlicht und einfach deutlich unterschätzt werden. Es gibt fünf Arten der Automatisierung, mit denen Sie beginnen können:

  • Proaktive Wartung: Zustandskontrolle von Servern und Workstations, Bereinigungen, Leistungssteigerung
  • Reaktive Automatisierung: Korrekturen auf Abruf
  • Automatische Fehlerbehebung: Neustarts von Diensten und Prozessen, automatische Bereinigung bei vollem Laufwerk
  • Berichte und Analysen: Abfragen von Informationen über die API
  • Vertriebsgesteuerte Automatisierung: Digitale Transformation und Modernisierung

3. Automatisieren Sie Ihr Patch-Management?

Machen Sie das Beste aus Ihrem Patch-Management und automatisieren Sie so viel Sie können. Beispielsweise könnten Sie Ihre Kunden automatisch dazu auffordern, für Sicherheits-Patches einen Neustart durchzuführen (z. B durch ein Pop-up). Diese Aufforderung zum Neustart aus Sicherheitsgründen ist zudem eine hervorragende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Geräte wöchentlich oder zweiwöchentlich neu gebootet werden.

4. Was wird von Ihnen überwacht?

Eine genaue Überwachung der verschiedenen betreuten Devices wird immer wichtiger. Hierbei sind die Qualität der gewonnenen Daten und deren Zusammenhänge besonders wichtig. So können Sie im Detail nachvollziehen, was bei der Fernüberwachung geschieht. Denn nur, wenn Sie die richtigen Prozesse überwachen und verstehen, was einen Fehler hervorgerufen hat, können Sie passende Lösungs- und Automatisierungswege zur Behebung implementieren.

5. Läuft Ihr Betrieb effizient?

Eine Verbesserung der Betriebsabläufe kann wie ein mühsames, zeitintensives Unterfangen erscheinen. Anhand folgender Kennzahlen können Sie prüfen, ob Sie effektiv arbeiten:

  • Arbeitszeit pro Ticket – aktiv und reaktiv
  • Tickets pro Endgerät
  • Durch Automatisierung behobene Tickets
  • Tickets mit One-Click-Lösung
  • Arbeitsstunden pro Ticketart
  • Überwachte Geräte pro Techniker
  • Aktive Ticket-Anfragen
  • Systemgenerierte Ticket-Anfragen
  • Selbst angelegte Tickets

Mehr erfahren

Bieten Sie Ihren Kunden einen umfangreichen Service und Schutz mit den vielfältigen Lösungen unseres Herstellers N-able. Verschaffen Sie sich mit unserem kostenfreien Webinar einen Überblick über das Portfolio. Oder starten Sie gleich selbst mit Ihrer Testversion von N-able RMM, Cove Data Protection oder N-able EDR. Sie haben Fragen? Gerne stehen wir Ihnen sowohl telefonisch unter +41 (0)55 552 27 89 als auch via E-Mail zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.