Ebertlang Ebertlang

E-Mail-Archivierung as a Service: Diese Vorteile bietet Ihnen die MailStore Service Provider Edition

13. April 2022 In: Messaging

Planbar, flexibel, skalierbar – eine cloudbasierte E-Mail-Archivierung mit der MailStore Service Provider Edition (SPE) hat viele Vorteile für Systemhäuser und ihre Kunden. In unserem Beitrag stellen wir Ihnen die wichtigsten vor.

Managed Services Provider müssen ihr Leistungsangebot kontinuierlich erweitern und verbessern. E-Mail-Archivierung as a Service bietet hierzu die perfekte Möglichkeit:

  • Potentielle Neukunden: Da Sie die Lösung auf Ihrer eigenen Infrastruktur bereitstellen, stärken Sie nicht nur die Bindung zu Ihren Bestandskunden, sondern können auch neue Kundengruppen ansprechen (z.B. Kleinstunternehmen ohne eigene Server).
  • Breiteres Angebot: E-Mail-Archivierung lässt sich problemlos mit anderen Dienstleistungen kombinieren, etwa in den Bereichen E-Mail-Management, E-Mail-Security und Backup.
  • Stärkere Wahrnehmung Ihres Unternehmens: Die MailStore SPE ist als Whitelabel-Lösung ausgelegt. Dies bietet Systemhäusern die Möglichkeit, diese nahtlos in die eigene Corporate Identity einzubinden. So erhöhen Sie Ihre Markenbekanntheit und heben sich von Mitbewerbern ab. Ausserdem können Sie den Service proaktiv bei Ihren Kunden bewerben.
  • Finanzielle Sicherheit: E-Mail-Archivierung aus der Cloud verschafft Ihnen und Ihren Kunden Planungssicherheit. Sie selbst profitieren von regelmässigen, monatlichen Umsätzen, Ihre Kunden müssen keine zusätzliche Hardware vorhalten, die Kosten für Betrieb und Wartung verursacht.
  • Zusätzliches Vertrauen: Durch die flexible, monatliche Lizenzierung schaffen Sie Transparenz bei Ihren Kunden und stärken so deren Vertrauen.
Weiterlesen

Neues MailStore-Whitepaper: „Die Vorteile einer unabhängigen E-Mail-Archivierungslösung für Nutzer von Google Workspace“

15. Februar 2022 In: Messaging

Neben Microsoft 365 ist Google Workspace eine der beliebtesten cloudbasierten Kollaborationsplattformen. Die Integration zahlreicher Produkte – darunter Gmail – macht es Anwendern leicht, vielfältige Aufgaben mit einer einzigen Lösung zu erledigen. Mit Google Vault liefert die Plattform auch ein Tool für die Informationsverwaltung, das eine E-Mail-Archivierung ermöglicht.

Die Archivierungsfunktion hat jedoch massgebliche Schwächen, die Nutzer von Google Vault kennen sollten. Das neue Whitepaper unseres deutschen Herstellers MailStore bietet Ihnen eine detaillierte Übersicht zum Thema E-Mail-Archivierung und vermittelt 

  • warum E-Mail-Archivierung ein essentielles Element Ihrer IT-Strategie sein sollte,
  • welche Stärken und Schwächen Google Vault aufweist,
  • warum es sich lohnt, E-Mail-Archivierung mit einer unabhängigen Drittanbieterlösung durchzuführen und
  • welche Anforderungen an eine Archivierungslösung zu stellen sind.

Laden sie das Whitepaper jetzt kostenlos herunter: zum Download. 

MailStore kennenlernen

Sie möchten mehr über die E-Mail-Archivierungslösung erfahren? Besuchen Sie unsere kostenfreien Webinare zur On-Premises-Version MailStore Server und zur Software-as-a-Service-Variante MailStore Service Provider Edition und erfahren Sie mehr über die Vorteile der MailStore-Produkte. Überzeugen Sie sich ausserdem direkt mit einer Testversion. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne telefonisch unter +41 (0)55 552 27 91 oder per E-Mail zur Verfügung. 


MailStore 13.2 ist da: Ab sofort bis zu 2.000 Benutzer möglich und noch höhere Performance

29. September 2021 In: Messaging

MailStore, Hersteller der renommierten E-Mail-Archivierungslösungen “made in Germany”, erhöht mit der neuen Version 13.2 einmal mehr die Performance und ermöglicht ab sofort bis zu 2.000 Benutzer auf einer MailStore Server-Installation. So können IT-Dienstleister ihr Kundensegment problemlos weiter ausbauen. 

Die Neuerungen von MailStore 13.2 auf einen Blick:

  • Anpassung des Benutzer-Splittings: Statt 500 können nun bis zu 2.000 Nutzer auf einer Installation betrieben werden, um unterschiedliche Unternehmensgrössen optimal zu betreuen – hierbei müssen lediglich die entsprechenden Hardware-Anforderungen eingehalten werden.
  • PDF-Indexierung: Ab sofort wird die integrierte Indexierung von PDF-Anhängen unterstützt, wodurch die Abhängigkeit von Adobe PDF iFilter entfällt. 
  • Automatische Erstellung von Archivspeichern: Es ist keine Konfiguration mehr notwendig, um Archivspeicher zu erstellen, was die Performance signifikant verbessert. Alles zu dieser Neuerung erfahren Sie auf dem MailStore-Blog

Weitere Funktionen und Anpassungen finden Sie im Changelog für MailStore Server und die MailStore Service Provider Edition

Beantwortung der wichtigsten Fragen zur Lizenzierung von MailStore Server

Sie überlegen, bei der E-Mail-Archivierung auf MailStore Server zu setzen? In unserem Video beantworten wir Ihnen alle wichtigen Fragen, die für die Lizenzierung relevant sind: 

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Lizenzierung von MailStore Server

Weitere Informationen

Mehr zu MailStore Server und zur MailStore Service Provider Edition erfahren Sie in unseren Webinaren. Für beide Lösungen bieten wir Ihnen zudem kostenfreie Testversionen an. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Team gerne persönlich zur Verfügung: telefonisch unter +41 (0)55 5522-791 oder via E-Mail.


Warum Sie Ihre MailStore SPE regelmässig updaten sollten

8. Juli 2021 In: Messaging

Die cloud-basierte E-Mail-Archivierungslösung MailStore Service Provider Edition zeichnet sich durch hohe Funktionalität sowie geringen Wartungsaufwand aus. Um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, neueste Features nutzen zu können und rechtliche Vorgaben zu erfüllen, sind regelmässige Updates unumgänglich.

Warum MailStore SPE-Updates?

Der erste Grund, Ihre MailStore SPE stets auf den aktuellen Stand zu bringen, ist die Sicherheit. Viele E-Mails enthalten geschäftskritische Daten wie Kaufverträge oder interne Absprachen, die geschützt werden müssen. Als Managed Services Provider sind Sie für eine sichere E-Mail-Archivierung bei Ihren Kunden verantwortlich, daher sollten Sie die Updates mit neuen Sicherheitsfeatures unbedingt in Anspruch nehmen.

Anwenderfreundlichkeit und die Bereinigung von Bugs stellen weitere Gründe für regelmässige Updates dar. Nicht selten enthält die neue Version verbesserte Funktionen, etwa Vereinfachungen in puncto Gruppenrichtlinien oder Leistungssteigerungen beim Verschieben archivierter E-Mails. Durch die Bereitstellung von Bugfixes wird zudem das Nutzererlebnis verbessert, was sich in einer höheren Kundenzufriedenheit und -bindung widerspiegelt.

Ein dritter Grund liegt in den datenschutzrechtlichen Vorgaben der EU-DSGVO. Laut dieser ist für die Sicherheit der Datenverarbeitung der aktuelle Stand der Technik zu berücksichtigen, was regelmässige Softwareupdates mit einschliesst. Die stets aktuelle Systemversion hilft also dabei, die europäischen Datenschutzgesetze zu erfüllen.

Weiterlesen

Sichern Sie E-Mails in der Cloud mit MailStore

17. Juni 2021 In: Messaging

Maildienste aus der Cloud gewinnen immer mehr an Beliebtheit, und das nicht erst seit dem Microsoft Exchange Hack. Jedoch ist die Sicherheit Ihrer Daten in der Cloud nicht automatisch gegeben. Um diese zu gewährleisten und Ihre E-Mails nach den rechtlichen Anforderungen zu archivieren, sollten Sie daher auf eine Drittanbieterlösung wie MailStore zurückgreifen.

Viele Cloud-Anbieter nutzen das sogenannte Shared Responsibility-Modell, das die Verantwortung für Archivierung und Backup der Daten auf den Kunden überträgt. Folglich sind Sie dafür verantwortlich, Ihre E-Mails vor Verlust zu schützen. Eine Nichtbeachtung kann hierbei nicht nur rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen: Gerade im IT-Business ist der Datenbestand oft eine kritische Ressource, dessen Verlust erhebliche Auswirkungen auf das Tagesgeschäft hat. 

Weiterlesen

Warum eine E-Mail-Archivierung essentiell für Finanzunternehmen ist

26. Mai 2021 In: Messaging

In Unternehmen werden täglich unzählige Vertragsverhandlungen per E-Mail geführt und abgeschlossen. Beim Informationsaustausch via E-Mail müssen diese Unternehmen jedoch internationale und nationale Vorschriften zum Umgang mit geschäftlichen E-Mails beachten. Dies betrifft insbesondere die Finanzbranche, in der regelmässig interne Untersuchungen und Audits durchgeführt werden.

Grundsätzlich gilt: Die Dokumentation aller Geschäftsvorgänge ist Pflicht. Das heisst, jede Kommunikation – ob intern oder extern – , die zu einem Vertragsabschluss führt, muss aufgezeichnet werden. Daher müssen alle E-Mails, die aus steuer- oder handelsrechtlicher Sicht geschäftsrelevant sind, laut GoBD über mehrere Jahre hinweg aufbewahrt werden, und zwar 

  • vollständig, 
  • originalgetreu und 
  • revisionssicher. 

Zusätzlich zu diesen Vorgaben der GoBD greifen in der Finanzbranche auch Richtlinien wie die “Markets in Financial Instruments Directive II” (MiFID II), die unter anderem die Aufzeichnungspflicht vorschreiben.

Weiterlesen

MailStore: So stellen Sie die E-Mail-Archive Ihrer Kunden im Home Office zur Verfügung

11. Mai 2021 In: Messaging

Aufgrund der anhaltenden Home Office-Regelung arbeiten Ihre Kunden noch immer häufig von zuhause, bereits erhaltene oder gesendete E-Mails werden aber auch dort regelmässig benötigt. Dank MailStore Server und der MailStore Service Provider Edition ermöglichen Sie den eigenständigen Zugriff und verschiedene Wiederherstellungsoptionen auf alle archivierten E-Mails. Als Fachhändler profitieren Sie dabei vom Verkaufsargument “Rundum-Verfügbarkeit von E-Mails” und dem Wegfall zeitintensiver Restores.

Die Bereitstellung des Archivs kann über zwei Wege erfolgen:

  • Verbindung über ein Virtual Private Network (VPN): Dank eines VPN-Tunnels verbinden Sie Client-PCs ganz einfach mit lokalen Firmennetzwerken. Sobald eine VPN-Verbindung besteht, ist das E-Mail-Archiv für Ihre Kunden per Client oder Browser-Oberfläche abrufbar.
  • Öffentliche Verfügbarkeit mittels Port Forwarding: Das Mail-Archiv können Sie für Ihre Kunden auch ohne VPN zugänglich machen. Hierfür müssen nur die erforderlichen Ports für den MailStore-Server im Router weitergeleitet werden. So können Anfragen für die öffentliche Adresse an den internen Server weitergegeben werden.

MailStore kennenlernen

Sie kennen die E-Mail-Archivierungslösungen von MailStore noch nicht? Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick in unseren kostenfreien Webinaren zur On-Premises-Version MailStore Server sowie der Managed Services-Variante MailStore Service Provider Edition. Gerne können Sie uns auch persönlich ansprechen – wir sind sowohl telefonisch unter +41 (0)55 552 27 91 als auch per E-Mail zu erreichen.