Ebertlang Ebertlang

Cloud-Backup vs. lokales Backup: So kombinieren Sie die Vorteile beider Sicherungsarten

10. November 2021 In: Backup & Continuity

Lokale Backups und Cloud-Backups ‒ beides ist aus dem Unternehmensalltag heute nicht mehr wegzudenken. Doch was genau unterscheidet die Sicherungsarten voneinander und für welche Szenarien sind sie jeweils besonders geeignet? Wir erklären den Unterschied und zeigen, wie Sie mit hybriden Backups von Carbonite die Vorteile beider Arten kombinieren.

Cloud-Backups und lokale Backups

Beim Cloud-Backup liegen Ihre Daten in einem Rechenzentrum und lassen sich übers Internet abrufen. Moderne Verschlüsselungstechnologien sorgen dafür, dass nur Sie selbst Zugriff auf Ihre Daten haben. Im Falle eines Datenverlustes ‒ etwa durch Ransomware, Feuer- oder Wasserschäden ‒ lassen sich die Daten aus der Cloud einfach wiederherstellen.

Weiterlesen

Neu bei EBERTLANG: Security Awareness-Trainings von IT-Seal

8. November 2021 In: Security

Grösster Risikofaktor für die IT-Sicherheit in einem Unternehmen: Mitarbeiter, die unbedacht sensible Daten herausgeben und aus Unwissenheit schadhafte Links und Anhänge in E-Mails öffnen. Genau hier setzt unser neuer Hersteller IT-Seal mit seiner innovativen Lösung an: Die Security-Experten aus Darmstadt bieten mit Awareness Hero Protect tiefgehende E-Learnings in Kombination mit einer einzigartigen Spear-Phishing-Simulation für ein umfassendes Training der Mitarbeiter, um diese wachsamer im Umgang mit Cyberbedrohungen zu machen.

Das Besondere: Das unternehmensinterne Sicherheitsniveau wird ab 10 Mitarbeitern auf wissenschaftlicher Basis gemessen und durch den Employee Security Index (ESI®) abgebildet. Anhand dessen ist auf einen Blick erkennbar, wie sicher die Mitarbeiter im Umgang mit Cybergefahren sind.

Weiterlesen

Individuelle Berichte, Sicherungen mehrmals pro Tag und EL storage als Speicherziel: BackupAssist ER 1.3 ist da

4. November 2021 In: Backup & Continuity

Unser Hersteller Cortex I.T. hat Version 1.3 seiner Backuplösung BackupAssist ER veröffentlicht und bietet damit weiterhin modernste Datensicherung as a Service. Mit dem Update ist es nun möglich, E-Mail-Berichte individuell zu konfigurieren und Backups mehrmals täglich durchzuführen. Ausserdem steht EL storage, die Cloud für IT-Profis, als direktes Speicherziel zur Verfügung.

Die Neuerungen im Überblick:

  • Anpassbare Reports: E-Mail-Backup-Berichte lassen sich nun individuell je Job und Kunde konfigurieren ‒ zusätzlich zu dem 24-Stunden-Report, den die Managed Backup Console versenden kann. Das macht es noch einfacher, durchgeführte Sicherungen bei Ihren Kunden zu protokollieren.
  • Backup-Häufigkeit: Sicherungen von physischen oder virtuellen Servern können jetzt mehrmals pro Tag durchgeführt werden. Damit sinkt das Risiko von Datenverlusten noch einmal deutlich.
  • EL storage als Speicherziel: Unter “Cloud-Speicherziele” lässt sich jetzt auch die Option “EL storage” auswählen. Das macht es noch einmal erheblich einfacher, Daten Ihrer Kunden kostengünstig im S3-kompatiblen Cloud-Speicher zu sichern.
  • Erweiterte Nutzung: BackupAssist ER kann nun auch in Netzwerken mit Proxy-Servern verwendet werden, wodurch sich weitere Zielgruppen wie z.B. Autohäuser ansprechen lassen.

Ausserdem wird Exchange 2019 inklusive des Updates CU10 sowie Exchange 2016 bis Update CU21 unterstützt. Die Postfächer lassen sich sowohl komplett als auch granular wiederherstellen. Neben EL storage stehen in BackupAssist ER 1.3 nun auch die Speicherziele “Wasabi” und “Backblaze B2” zur Verfügung.

Weiterlesen

Carbonite Server Backup: neue Funktionen zum Schutz vor Ransomware

29. Oktober 2021 In: Backup & Continuity

Ransomware-Angriffe verursachen allein in Deutschland einen Schaden von über 220 Milliarden Euro pro Jahr ‒ Tendenz weiter stark steigend. Eine zuverlässige und umfassende Backup-Lösung ist daher für jedes Unternehmen Pflicht. Carbonite Server Backup bietet dank eines neuen Updates automatische Frühwarnungen, Ransomware-Klassifizierungen sowie die Möglichkeit, stündliche Sicherungen vorzunehmen.

Die Funktionen im Überblick:

  • Stündliche Backups: Durch die Möglichkeit, Sicherungen in kurzen Intervallen durchzuführen, sinkt das Risiko hoher Schadenssummen enorm. Dank neuer Warn- und Berichtsfunktionen sind Administratoren zudem immer über den Stand eines laufenden Backups informiert.
  • Automatische Frühwarnungen: Windows-Systeme werden auf ungewöhnliche Aktivitäten gescannt, um Schadsoftware noch früher erkennen und kontrollieren zu können.
  • Ransomware-Klassifizierungen: Der aktuelle Risikostatus wird im Management-Dashboard, auf der Überwachungsseite und bei den Jobansichten angezeigt.

Im Falle einer Ransomware-Infektion können Sie mit den vorhandenen Backups schnell und unkompliziert bei Ihren Kunden zum Tagesgeschäft zurückkehren und schützen diese so vor Lösegeldforderungen. Gleichzeitig eliminieren Sie auch weitere Gefahren für Datenverluste abseits von Ransomware.

Weiterlesen

Ab sofort bis zu 2.000 Benutzer pro MailStore Server-Installation möglich

28. Oktober 2021 In: Messaging

Vor Kurzem wurde MailStore 13.2 veröffentlicht. Mit der neuen Version der E-Mail-Archivierungslösung “made in Germany” lassen sich nun bis zu 2.000 Benutzer auf einer einzigen MailStore Server-Installation verwalten. Für IT-Dienstleister wird es damit noch einfacher, Kunden unterschiedlicher Grössen optimal zu betreuen.

Mit der Veröffentlichung von MailStore Server 13.2 wurde auch die Benutzergrenze deutlich angehoben, diese erlaubt nun Installationen mit bis zu 2.000 Benutzern. Die Verwaltung grösserer Kunden wird für Systemhäuser dadurch noch einmal erheblich einfacher. Einzige Voraussetzung ist, dass ein durchschnittliches Volumen von 10.000 Mails pro Benutzer und Jahr nicht überschritten wird und die vom Hersteller vorgegebenen Hardware-Anforderungen eingehalten werden.

Weiterlesen

Hochverfügbarkeit für MSP: alte Hardware mit Carbonite Availability langfristig nutzen

27. Oktober 2021 In: Backup & Continuity

Gegen Jahresende wird häufig in neue Hardware investiert. Doch was passiert eigentlich mit meinem alten System? Mit Carbonite Availability können Sie dieses als kostengünstige Fallback-Lösung für kritische Geschäftsanwendungen weiterverwenden.

Langlebige Nutzung alter Hardware

Jedes Unternehmen kennt diese Situation: Ein System wird umgezogen, beispielsweise ein alter, physischer Server auf eine neue VM. Die ausrangierte Hardware landet meist in der Abstellkammer oder auf dem Müll, anstatt produktiv weitergenutzt zu werden. Ausserdem ist der Umzug mit erheblichem Aufwand verbunden, da das Produktivsystem während der Migration in vielen Fällen nicht genutzt werden kann.

Mit Carbonite schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Die alte Hardware lässt sich problemlos als kostengünstige Fallback-Lösung weiterverwenden. Fällt das neue System einmal aus, wechselt Carbonite Availability unterbrechungsfrei zum alten System zurück. Damit nutzen Sie bestehende Ressourcen optimal.

Weiterlesen

ESET MSP Administrator 2-Update: noch leichtere Lizenz- und Kundenverwaltung

27. Oktober 2021 In: Security

Unser Security-Experte ESET macht es mit dem ESET MSP Administrator 2 einfach, alle Security-Lösungen zentral im Rahmen des flexiblen MSP-Modells zu lizenzieren. Dank eines umfangreichen Updates wird es nun noch komfortabler für Sie, indem Sie Lizenzen mit deutlich reduziertem Aufwand up- und downgraden können. Zudem lassen sich Sites mit “Suspended”-Status ab sofort vollständig löschen.

ESET MSP Update

Das Update auf einen Blick:  

  • Kunden können jetzt vollständig aus der Oberfläche entfernt werden, nachdem sie in den “Suspended”-Status versetzt wurden.
  • Der Lizenz-Bestellprozess und das Anlegen neuer Kunden wurden grundlegend überarbeitet und sind nun noch intuitiver.
  • Neue Up- und Downgrade-Funktionalitäten für Lizenzen wurden ergänzt.
  • Audit-Protokolle für die automatische Deaktivierung von nicht verbundenen Geräten wurden hinzugefügt.
  • Das System warnt den Benutzer nun automatisch, wenn er die letzte ESET Cloud Office Security- oder ESET PROTECT Cloud-Lizenz aussetzen muss.

Alle weiteren Funktionen und Bugfixes des Updates finden Sie in den Release Notes des Herstellers.

Weiterlesen

Technische Live-Demo: alle Endpoints im Blick mit ESET PROTECT

21. Oktober 2021 In: Security

Für Unternehmen ist es essentiell, einen Echtzeit-Überblick über den Status ihrer Netzwerke zu haben, um Cyberbedrohungen frühzeitig erkennen und abwehren zu können. Genau das bietet Ihnen ESET PROTECT: Mit der cloudbasierten Managementkonsole haben Sie die Endpoints Ihrer Kunden jederzeit im Blick ‒ egal, ob Desktop, Server, Mobilgerät oder VM.

In unserer technischen Live-Demo am 18.11. um 14:30 Uhr zeigen Ihnen Simon Marsfelde, Senior Technical Support Engineer bei EBERTLANG, und Stefan Müller, Senior Territory Market Manager bei ESET, wie Sie die Konsole

  • optimal konfigurieren und somit
  • im Tagesgeschäft effektiv einsetzen.

Nutzen Sie die Chance, ESET PROTECT direkt in der Arbeitsoberfläche kennenzulernen und Ihre Fragen an die Referenten zu stellen: jetzt kostenfrei anmelden!

Weiterlesen

MSP-Talk: So überwinden Systemhaus-Profis Stolpersteine auf dem Weg zu Managed Services

19. Oktober 2021 In: Veranstaltungen und Events

MSP werden – leichter gesagt, als getan. Die Gäste unseres zweiten MSP-Talks haben die Transformation bereits erfolgreich absolviert und sprachen darüber, wie ihnen der Wechsel gelungen ist.

Was muss alles Teil meines Servicepakets sein? Wie finde ich die passende RMM-Lösung? Und wie bestimme ich den richtigen Preis? Wie bereite ich meine Kunden auf ein neues Abrechnungsmodell vor? Die Antworten unserer Gäste finden Sie in der Aufzeichnung des MSP-Talks:

MSP-Talk: Stolpersteine überwinden auf dem Weg zu Managed Services

Mehr erfahren

Sie wollen selbst mit Managed Services starten? Unsere Lösungen von AltaroConnectWise, EL storage und MailStore bieten dafür den idealen Einstieg. Um diese kennenzulernen, besuchen Sie gerne unsere kostenfreien Webinare oder sichern Sie sich gleich Ihre persönliche Testversion. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit unter +41 (0)55 5522-793 oder via E-Mail zur Verfügung.


Technische Live-Demo: So verwalten Sie Microsoft 365- und Endpoint-Backups mit Hornetsecurity

19. Oktober 2021 In: Backup & Continuity

Viele Speicherorte und Geräte erfordern viele Backups. Am Ende des Tages ist es für IT-Dienstleister entscheidend, alle diese Datensicherungen im Griff zu behalten und mit möglichst wenig Aufwand administrieren zu können.

Wie das mit Hornetsecurity gelingt, zeigt Ihnen Steffen Köhler, Team Lead Technical Support bei EBERTLANG, in unserer technischen Live-Demo am 23.11. um 14:30 Uhr.  Direkt im System demonstriert er Ihnen, wie einfach Sie mit 365 Total Protection Enterprise Backup

  • Microsoft 365-Daten sowie die Endpoints Ihrer Kunden sichern und
  • über die multimandantenfähige Konsole verwalten.

Profitieren Sie von der anschaulichen Step-by-step-Demo direkt im System und melden Sie sich kostenfrei an!

Hornetsecurity – der E-Mail-Security-Marktführer aus Deutschland

Hornetsecurity ist der Marktführer für cloudbasierte E-Mail-Security aus Deutschland. Mit den Lösungen lässt sich die gesamte E-Mail-Kommunikation samt der Teilbereiche Business Continuity und Compliance schützen. In diesem Video zeigen wir Ihnen, welche Vorteile die Hornetsecurity-Lösungen bieten:

Hornetsecurity: der E-Mail-Security-Marktführer aus Deutschland

Mehr erfahren

Überzeugen Sie sich vorab mit Ihrer kostenfreien Testversion von Hornetsecurity 365 Total Protection Enterprise und besuchen Sie unser unverbindliches Webinar, um einen ersten Einblick in die Lösungen zu erhalten. Für alle weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne unter +41 (0)55 5522-790 oder via E-Mail zur Verfügung.